Harnrohre_A
Urinbeschau im Mittelalter

لŰșۧŰȘ:

Seiten auf Deutsch russkii

!ۧ۟ŰȘۚۧ۱ Ű§Ù„Ű”ÙŰ­Ű©  - Testseite !!

Ù…ŰłŰȘۏۯۧŰȘ 2.7.2011

Harnröhre: Erkrankungen, Behandlung ...

  • Lage und Funktion

    Harnröhre / Urethra

    Die Harnröhre ist die Verbindung der Blase nach außen. Durch sie gelangt der, in der Blase gespeicherte Urin nach draußen. Sie durchquert den Beckenboden in dem der Ă€ußere Schließmuskel sitzt.

    Die mĂ€nnliche Harnröhre ist etwa 20 cm lang. Durch sie gelangt auch das Sperma des Mannes nach außen. Im Bereich des Glieds ist die Harnröhre von einem eigenen Schwellkörper umgeben. Sie ist bis in den Bereich der Prostata mit der gleichen Schleimhaut ausgkleidet wie die Blase (Urothel).

    Die weibliche Harnröhre ist deutlich kĂŒrzer. Sie ist 2,5 - 5 cm lang. Ihre Ă€ußere Öffnung liegt im sog. Scheidenvorhof kurz hinter der Klitoris.

    Gray-Urethra-Mann
    mod. nach H. Gray:  Anatomy of the Human Body
  • Diagnostik
  • Gutartige Erkrankungen
  • Bösartige Erkrankungen
  • Behandlungen
Info-Studenten_A   Ambulanz_A   Informationen_A   Behandlung_A   Vorstellung_A   Urologie_A